Wir pflegen die Kunst, durch die Zeit zu reisen

Reisen Sie mit!

Dipl.-Germ. Univ. Thomas Endl
Regisseur   



Ausbildung


— Studium in Bamberg
     (Germanistik mit Schwerpunkt Literaturvermittlung, Soziologie)
— Volontariat beim Bayerischen Rundfunk in München

Qualifikationen

— Diplom (Germanistik).
     Thema der Arbeit: „Literaturkritik im Hörfunk am Beispiel
     von Sendungen des Bayerischen Rundfunks“

Berufserfahrung

— Autor und Regisseur von Fernsehdokumentationen
     (Bayerischer Rundfunk)
— Mitarbeiter von Unterhaltungs- und Trailer-Redaktionen
     (Bayerischer Rundfunk)
— Autor von Drehbüchern und Spielfilm-Treatments (ZDF u.a.), Kinderbüchern (Baumhaus u.a.),
     Sachbüchern (Hoffmann und Campe u.a.)
— Herausgeber von Anthologien (Reclam Leipzig u.a.)


Warum Thomas Endl bei den Histonauten landen musste

Sein Vater hatte zwar kein „von“ im Namen. Dafür war er staatlicher Baudirektor und als solcher für das architektonische Erbe zwischen Altmühl und Donau zuständig. Die Folge: Thomas Endl wuchs in einem Kavaliershof der fürstbischöflichen Residenz Eichstätt auf und lernte das Fahrradfahren auf dem Weg zum Zähneputzen. Denn der mit Stuck dekorierte Gang zum Bad war gefühlte einhundertelf Meter lang, eignete sich damit hervorragend als Rennstrecke und milderte mit seinem federnden Parkett aus der Zeit um 1730 jeden Sturz …

Homepage
www.endlwelt.de